Geringere Kosten, höhere Effizienz und optimale Verfügbarkeit durch Virtualisierung
Was bedeutet Virtualisierung?

Durch die Virtualisierung lassen sich viele Schwierigkeiten der IT meistern: Zum Beispiel der Wildwuchs in der Infrastruktur, der IT-Abteilungen dazu zwingt, 70% ihres Aufwands in die Wartung zu investieren anstatt in Innovationen von Morgen. Diese Engpässe ergeben sich aus der Architektur der heutigen sogenannten x86-Computer: Diese sind auf den Betrieb nur eines Betriebssystems ausgelegt und nur wenige Anwendungen sind installiert; oft sogar nur eine Anwendung. So müssen selbst kleine Firmen mehrere Server bereitstellen, die teilweise nur mit einer Kapazität von 5-15% arbeiten und damit hochgradig ineffizient sind. Software für Virtualisierung löst das Problem, indem mehrere Betriebssysteme und Anwendungen auf einem einzigen physischen Server bzw. „Host“ ausgeführt werden können. Jede eigenständige „virtuelle Maschine“ bleibt von den anderen isoliert und nutzt so viele Rechenressourcen des Hosts, wie sie benötigt:

 

Geringere Kosten, höhere Effizienz und optimale Verfügbarkeit durch Virtualisierung:

Die Virtualisierung ist die effektivste Lösung zur Reduzierung der IT-Kosten bei gleichzeitiger Erhöhung der Effizienz – und das nicht nur für Konzerne, sondern auch für den Mittelstand und kleine Unternehmen. Die Virtualisierungslösungen von Hyper-V und VMware bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • Gleichzeitige Ausführung mehrerer Betriebssysteme und Anwendungen auf einem einzelnen Server
  • Steigerung der Produktivität bei weniger Servern durch Konsolidierung der Hardware
  • Einsparungen bei den IT-Gesamtkosten von 50% oder mehr
  • Vereinfachung und Beschleunigung von IT-Management, Wartung und Bereitstellung neuer Anwendungen